Zahnerosionen

Die gute Nachricht: In den letzten drei Jahrzehnten konnte ein starker Rückgang von Karieserkrankungen verzeichnet werden. Gleichzeitig treten jedoch immer mehr Zahnerosionen in Erscheinung.

Bei diesen Erosionen handelt es sich um Schäden am Zahnschmelz, die in der Regel durch Säuren in unseren Nahrungsmitteln und Getränken verursacht werden und zur Auflösung des Zahnschmelzes führen. Stark säurehaltig sind zum Beispiel:

✔ Softdrinks
✔ Früchtetees
✔ Fruchtsäfte
✔ Wein
✔ und mehr

Fast alle industriell hergestellte Nahrungsmittel enthalten Säuren

✘ zur Konservierung
✘ zur Geschmacksverbesserung
✘ als Vitaminzugabe

In den meisten Fällen können wir es überhaupt nicht schmecken – der Zahn allerdings wird durch Erosionen ungeschützt und krankheitsanfällig.

Sprechstunde zum Thema Zahnerosionen

Das Thema der Zahnerosionen liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, eine spezielle Erosionssprechstunde einzurichten. Währenddessen untersuchen wir eine möglicherweise bestehende Erosionsgefahr und informieren Sie darüber, wie Sie Zahnerosionen frühzeitig verhindern oder zumindest aufhalten können. Typische Symptome sind:

✔ stumpf wirkende Zähne
✔ Überempfindlichkeiten
✔ gelblich oder braun verfärbte Zähne
✔ abgeflachte Zahnhöcker
✔ Füllungen, die höher stehen als der Zahn selbst
✔ rissige Zähne

Sollten derartige Anzeichen tatsächlich aus Erosionen resultieren, so setzen wir auf minimalinvasive –sprich: gewebeschonende – Maßnahmen, um Ihren Zahnschmelz wieder aufzubauen.